Gebrauchtwagenmarkt am Limit: Gebrauchte teurer als ganzer Neuwagen

Person kauft gebrauchte Auto
Symbolbild © istockphoto/AdrianHancu

Der Gebrauchtwagenhandel steht Kopf. Mittlerweile kostet ein Gebrauchter mehr als ein Neuwagen.

Auf dem Automarkt herrscht seit einiger Zeit Chaos. Denn viele Gebrauchte sind aktuell viel teurer als ein Neuwagen.

Vorsicht beim Autokauf

Experten raten dazu, sich die Konditionen beim Autokauf genau anzusehen. Denn aktuell sind junge gebrauchte Fahrzeuge teurer als ein Neuwagen. Der Grund dafür ist, dass die Lieferprobleme bei Neuwägen dazu führen, dass die Händler für Gebrauchte mehr verlangen können.

Der Markt bestimmt den Preis und so ist es kein Wunder, dass viele Kunden einen jungen Gebrauchten nehmen und bereit sind mehr dafür zu bezahlen. Denn die Lieferzeiten von Neuwägen kann bis zu 12 Monate betragen derzeit.

Lesen Sie auch
Verbrauch von 0 Euro: Neues Mini-E-Auto soll für nur 6.000 Euro kommen

Marktwert steigt an

Tatsächlich kann es auch sein, dass das eigene Fahrzeug bereits an Wert zugelegt hat, anstatt wie sonst üblich einem Wertverlust zu unterliegen. Denn durch die anhaltende Chipkrise und weitere einspielende Faktoren können neue Fahrzeuge nicht produziert und damit nicht geliefert werden.

Daraus ergibt sich, dass Gebrauchte stärker nachgefragt sind. Und dies wiederum sorgt dafür, dass gute gebrauchte Fahrzeuge rar werden. Je höher dort die Nachfrage ist, desto eher steigen die Autos auch im Preis. Experten geben an, dass viele Gebrauchte so stark im Preis gestiegen sind, dass sie mehr kosten als ein Neuwagen.

Nachfrage ist enorm gestiegen

Lesen Sie auch
Nur jeder vierte Deutsche lehnt generelles Tempolimit auf Autobahnen ab

Doch auch die Nachfrage nach Neuwägen ist stark angestiegen. In der Vergangenheit verloren Gebrauchtwägen häufig schnell an Wert, da immer schneller neue Generationen der verschiedenen Modelle auf den Markt kamen. Doch das Blatt hat sich aufgrund der großen Lieferprobleme nun gewendet.

Mittlerweile müssen die Verkäufer viel Zeit und Energie aufwenden, um Kunden für einen Neuwagenkauf zu begeistern. Die Nachfrage ist zwar noch hoch, doch wenn die Kunden die Lieferzeiten hören, wählen sie lieber den Gebrauchten. Sie zahlen dabei häufig drauf, haben aber dafür schneller ein Fahrzeug zur Verfügung.