Harte Zeiten: Mercedes und BMW in Bedrängnis bei E-Mobilität

Daimler Mercedesstern
Symbolbild Foto: Ank kumar, CC BY-SA 4.0, Wiki

Für Mercedes und BMW könnten bald harte Zeiten anbrechen. Die Branche der E-Mobilität wandelt sich. Das hat zwei triftige Gründe.

Die Premium-Autobauer müssen wohl umdenken, denn schon bald könnten harte Zeiten für sie anstehen. Der Markt der E-Mobilität unterliegt einem Wandel.

Harte Konkurrenz könnte übernehmen

Der Markt im Bereich der E-Mobilität wird neu definiert. Denn bald schon möchten namhafte chinesische Hersteller ihre Modelle auch auf dem deutschen und europäischen Markt anbieten. Das könnte Mercedes und BMW hart zusetzen.

Der Grund ist, dass die Modelle aus China in direkter Konkurrenz zu Mercedes und BMW stehen. Schon auf dem asiatischen Markt sind den Kunden die deutschen Fahrzeuge der Premium-Klasse viel zu teuer.

Lesen Sie auch
E-Mobilität Schock: Winter und Kälte lässt Reichweite schrumpfen

Ähnliches Bild in Deutschland?

Die Kosten für alle Bereiche im Alltag sind explodiert. Kein Wunder also, dass die Verbraucher sparen wollen. Auch in Deutschland sinkt die Kaufkraft, vor allem auch was Luxusfahrzeuge angeht. Die Newcomer BYD und Nio sollen jetzt BMW und Mercedes mächtig Konkurrenz machen.

Bei Umfragen wurde jetzt bekannt, dass sich die Kunden von Premium-Fahrzeugen von BMW und Mercedes vorstellen können, zu asiatischen Modellen zu wechseln. Diese Aussage trafen 24 Prozent der Kunden!

Den Luxus-Marken laufen die Kunden weg

Das ist eine Menge, die den Markt nachhaltig beeinflussten kann. Und es zeigt sich jetzt schon, dass die Fahrzeuge im so hochpreisigen Segment keinen Absatz finden. Schon in China musste Mercedes seine Fahrzeuge deutlich im Preis herabsetzen.

Lesen Sie auch
Hiobsbotschaft: Neues 49-Euro-Ticket könnte teurer werden

Bei einem Fahrzeug spielt der Preis mittlerweile eine erhebliche Rolle und beeinflusst vielseitig die Kaufentscheidung. Die Fahrzeuge aus China könnte, wenn sie die Deutschen überzeugen, eine ernsthafte Konkurrenz für BMW und Mercedes darstellen, sind sich Experten sicher.