Kaum Verkäufe: Neues Mercedes Luxusauto wird jetzt günstiger

Ein Luxus-Mercedes Innenraum.
Symbolbild © istockphoto/Emirhan Karamuk

Weil Mercedes-Benz offensichtlich deutlich weniger Verkäufe aufweist als vom Konzern geplant, werden jetzt die Preise für das Luxusauto gesenkt, sodass es günstiger wird.

Die Verkäufe bei Mercedes sind im Bereich des Luxusautos doch deutlich niedriger ausgefallen. Jetzt sollen die Fahrzeuge günstiger werden.

Mercedes will Kunden anlocken

Die Konkurrenz schläft nicht und während Mercedes-Benz offenbar nur noch Luxusautos verkaufen will, gehen die Verbraucher zu anderen Marken über. Schließlich bekommen sie dort deutlich günstigere Fahrzeuge.

Das hat sich auch auf die Verkäufe bei Mercedes ausgewirkt, denn die Luxusautos werden weniger verkauft als der Konzern ursprünglich eingeplant hatte. So wird ein neues Luxusfahrzeug wohl viel billiger, um die Kunden wiederzugewinnen.

Lesen Sie auch
Erste Bahnen drehen die Heizungen ab in Baden-Württemberg

E-Auto von Mercedes mit Neuauflage

Laut Berichten hat Mercedes-Benz mit deutlich sinkenden Absatzzahlen zu kämpfen. Vor allem die Zahlen der beiden E-Leitmodelle EQS und EQE seien massiv enttäuschend. Der Markt zeigt ganz klar, dass viele Verbraucher lieber günstigere Fahrzeuge kaufen.

Mittlerweile hat Mercedes bereits reagiert und in China die Preise für beide Modelle herabgesetzt. Das lässt sich auch an der Mercedes-Aktie ablesen. Im Durchschnitt hat Mercedes die beiden Modelle um 32.000 Euro billiger gemacht.

China wird immer stärker

Der Markt verschiebt sich, denn das Luxussegment zeigt auch, dass viele Fahrzeuge aus China deutlich günstiger erstanden werden können. Auch haben die Verbraucher in China eher den Griff zu preiswerteren Modellen getätigt.

Lesen Sie auch
Erste Bahnen drehen die Heizungen ab in Baden-Württemberg

Das könnte sich auch bald schon auf Deutschland auswirken, denn die chinesischen Autobauer wollen nun auch in Deutschland ihre Fahrzeuge auf den Markt bringen. Das könnte erneut den Markt aufwirbeln.