Neues Ticket kommt: Bus und Bahnfahren für 1 Euro pro Tag

Viele Menschen am Bahnhof.
Günstige Tickets locken die Menschen an.

Gute Nachrichten für alle Bus- und Bahnfahrer in Baden-Württemberg. Schon bald soll ein neues Angebot starten. Mit dem neuen Ticket kann dann für einen Euro pro Tag Bus und Bahn genutzt werden.

Für nur einen Euro Bus und Bahnfahren, das ist bald in Baden-Württemberg möglich. Durch ein neues Ticket können bestimmte Menschengruppen für nur einen Euro je Tag die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen.

Das 1-Euro-Tagesticket kommt

Seit dem Ende des neuen Eurotickets, das ein riesiger Erfolg war, werden die Rufe nach einem günstigen Zug- und Bus-Ticket immer lauter. Jetzt soll zum März ein neues Ticket eingeführt werden. Mit diesem ist es dann möglich, die ÖPNV preiswert zu nutzen. Das Land Baden-Württemberg möchte junge Menschen finanziell entlasten und führt daher ein Ticket ein, mit dem man pro Tag für nur einen Euro Bus und Bahn fahren kann.

Lesen Sie auch
Wetterphänomen: Autofahrer müssen sich auf Eisregen vorbereiten

Gleichzeitig soll diese Maßnahme auch einen Beitrag leisten. Dieser bezieht sich vor allen Dingen auf eine umweltfreundliche Mobilität. Das sogenannte Jugendticket wurde von Verkehrsminister Winfried Hermann am 16. Januar in einer Landespressekonferenz in Stuttgart vorgestellt. In ganz Baden-Württemberg können ab März dann Schüler, Auszubildende, Studierende und Freiwilligendienstleistende mit dem Ticket Bus und Bahn fahren.

Klare finanzielle Entlastung

Das besonders günstige Tickets soll vor allem Familien und junge Menschen erheblich finanziell entlasten, gab der Verkehrsminister zu Protokoll. Außerdem sollen so Jugendliche auch an eine umweltfreundlichere Mobilität herangeführt werden. Hermann ist davon überzeugt, dass „wer in jungen Jahren den ÖPNV nutzen und schätzen lernt, der wird sich auch später klimafreundlich und verantwortungsbewusst fortbewegen.“

Lesen Sie auch
Es wird teuer: Neues Deutschlandticket soll bis zu 80 Euro kosten

Um dieses Jugendticket zu finanzieren, übernimmt das Land Baden-Württemberg 70 Prozent aller Gesamtkosten. Zum 1. März 2023 soll das Ticket, das bereits ein Jahr zuvor entschieden wurde, eingeführt werden. In einer Mitteilung hieß es, dass die Landesregierung mit Einführung des Jugendtickets ein Vorhaben der Koalitionsvereinbarung Vereinbarung umsetze. Das Jugendticket soll bis Ende 2025 durch ein Förderprogramm mit 327 Millionen Euro durch das Verkehrsministerium mitfinanziert werden.