Ampel ausgeschaltet: Heftiger Crash in Karlsruhe – Großes Trümmerfeld, mehrere verletzte!

Symbolbild Foto: Fabian Geier

Fabian Geier – Zu einem folgeschweren Verkehrsunfall kam es am Freitagabend im Karlsruher Stadtteil Knielingen.

Gegen 21:15 Uhr befuhr der Fahrer eines schwarzer Citroen die Sudetenstraße in Karlsruhe. An der Kreuzung zur Siemensallee kam es dann zu einem folgeschweren Verkehrsunfall. Die Ampelanlage an der dortigen Kreuzung schaltet sich nachts immer ab und blinkt orange. Der Fahrer des Citroen missachtete die Vorfahrt eines von rechts kommenden Opel. Er fuhr ungebremst über die Kreuzung und krachte seitlich in den Opel.

In der Folge wurde die 22-Jährige Fahrerin des Opel und die 54-Jährige Beifahrerin verletzt. Der eintreffende Rettungsdienst und Notarzt behandelte die beiden Verletzten. Sie mussten anschließend in eine Klinik transportiert werden.

Die beiden Fahrzeuge wurden komplett beschädigt und die Airbags öffneten sich. Beide mussten vom Abschleppdienst abgeschleppt werden. Die Polizei war mit 3 Streifenwagen und dem Verkehrsunfalldienst im Einsatz.

Die Anwohner berichteten, dass es an dieser Kreuzung ständig kracht. Die Ampelanlage schaltet jede Nacht ab und die Autos rasen die Sudetenstraße entlang. Ein Anwohner meinte er wartet jedes Mal darauf, dass mal ein Auto in seine Hauswand geschleudert wird und dann im Wohnzimmer steht. Die Stadt Karlsruhe müsste endlich was dagegen unternehmen und die Ampelanlage angeschaltet lassen.

>>> DU BIST BEI FACEBOOK? ABONNIERE KA-INSIDER UND VERPASSE NICHTS MEHR IN KARLSRUHE!