Neue Attraktion im Karlsruher Zoo: Begehbares Gehege für Besucher!

Symbolbild Foto: Stadt Karlsruhe

Kängurus können ohne Absperrung erlebt werden

Die bestehende Anlage für Bennett-Kängurus wurde deutlich erweitert, der neue Teil ist ein Begegnungsgehege für Mensch und Tier.

Am Freitag, 6. Oktober, wird diese Australien-Anlage samt großer Naturvoliere für australische Vögel um 12 Uhr offiziell durch Bürgermeister Michael Obert und Zoodirektor Dr. Matthias Reinschmidt eröffnet.

Danach ist das Gehege auch für die Besucher geöffnet. Neben den Bennett-Kängurus sind jetzt auch die deutlich kleineren Parma-Kängurus zu erleben.

In der Voliere wird es unter anderen auch Lachende Hänse geben. Dieser hat seinen deutschen Namen von den lauten Geräuschen, die er von sich geben kann, die stark an ein Lachen erinnern.

Lesen Sie auch
Daimler-Chef: Elektroautos werden tausende Arbeitsplätze kosten