Kindergartenkinder sind traurig: Einbrecher verwüsten Kitas in Karlsruhe

Karlsruhe (ots) – Drei Kindergärten suchten Einbrecher in der Nacht zum Mittwoch in Karlsruhe heim.

Einen Schaden von ca. 2000 Euro richteten die Unbekannten bei dem Einbruch in einen Kindergarten in der Seboldstraße an. Nachdem die Täter ein Fenster aufgehebelt hatten wurden die Räume durchsucht und ein Holzschrank aufgehebelt. Mit einem Rucksack und einem Möbeltresor flüchteten die Einbrecher.

Bei einem Kindergarten in der Steinhäuserstraße hebelten die Täter ebenfalls ein Fenster auf. Im Inneren wurden Schränke und Geldkassetten aufgebrochen. Der entstandene Schaden kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Nach dem Aufhebeln einer Terrassentüre zu einer Kindertagesstätte in der Albert-Schweizer-Straße gelangten die Einbrecher in die Büroräume. Hierbei wurde gegen 02.00 Uhr ein Alarm ausgelöst. Noch vor dem Eintreffen der Streife konnten die Täter unerkannt entkommen.

Lesen Sie auch
Entwurf-Enthüllt: Neue Regeln für alle Nicht-Geimpfte in Deutschland