Nach 6 Monaten! Diese Großbaustelle verschwindet in Karlsruhe

Symbolbild

Verkehrsfreigabe für den 20. Oktober vorgesehen

Planmäßig nach sechs Monaten Bauzeit können die umfangreichen Brücken- und Straßenbauarbeiten an der L605 in Höhe Bulach/Oberreut abgeschlossen werden.

Voraussichtlich am Freitag, 20. Oktober, wird das letzte Baufeld im Bereich der Bulacher Hochbrücke geräumt. Für die Abwicklung einzelner Restarbeiten in Bereichen der Mittel- und Seitenstreifen sind voraussichtlich am 16. und 17. Oktober sowie nach der Verkehrsfreigabe am 20. Oktober noch Tagesbaustellen auf beiden Richtungsfahrbahnen erforderlich, die in der verkehrsärmeren Zeit zwischen 9 Uhr und 15 Uhr eingerichtet werden.

Die gesamte Baumaßnahme an der L 605 umfasste die Fahrbahn in Richtung Stadtzentrum und erstreckte sich zwischen dem Friedhof Bulach auf Höhe der Litzenhardtstraße und dem Bulacher Kreuz auf rund 11.500 Quadratmeter Straßen- und 6.000 Quadratmeter Brückenfläche.

Lesen Sie auch
Datum steht: Frankreich will Restaurants und Geschäfte wieder öffnen

Neben der Instandsetzung der Brücke über die Pulverhausstraße und der Bulacher Hochbrücke am Bulacher Kreuz wurde auch die Erneuerung der Asphaltbeläge sowie der Schutz- und Leiteinrichtungen an den Mittel- und Seitenstreifen durchgeführt. Außerhalb der Brückenbauwerke ist auf diesem Streckenabschnitt nun ein lärmarmer Asphaltbelag eingebaut. Insgesamt wurden rund 3,3 Millionen Euro investiert.