Nach 6 Monaten! Diese Großbaustelle verschwindet in Karlsruhe

Symbolbild

Verkehrsfreigabe für den 20. Oktober vorgesehen

Planmäßig nach sechs Monaten Bauzeit können die umfangreichen Brücken- und Straßenbauarbeiten an der L605 in Höhe Bulach/Oberreut abgeschlossen werden.

Voraussichtlich am Freitag, 20. Oktober, wird das letzte Baufeld im Bereich der Bulacher Hochbrücke geräumt. Für die Abwicklung einzelner Restarbeiten in Bereichen der Mittel- und Seitenstreifen sind voraussichtlich am 16. und 17. Oktober sowie nach der Verkehrsfreigabe am 20. Oktober noch Tagesbaustellen auf beiden Richtungsfahrbahnen erforderlich, die in der verkehrsärmeren Zeit zwischen 9 Uhr und 15 Uhr eingerichtet werden.

Die gesamte Baumaßnahme an der L 605 umfasste die Fahrbahn in Richtung Stadtzentrum und erstreckte sich zwischen dem Friedhof Bulach auf Höhe der Litzenhardtstraße und dem Bulacher Kreuz auf rund 11.500 Quadratmeter Straßen- und 6.000 Quadratmeter Brückenfläche.

Neben der Instandsetzung der Brücke über die Pulverhausstraße und der Bulacher Hochbrücke am Bulacher Kreuz wurde auch die Erneuerung der Asphaltbeläge sowie der Schutz- und Leiteinrichtungen an den Mittel- und Seitenstreifen durchgeführt. Außerhalb der Brückenbauwerke ist auf diesem Streckenabschnitt nun ein lärmarmer Asphaltbelag eingebaut. Insgesamt wurden rund 3,3 Millionen Euro investiert.