15.000 Euro Schaden: Auto kracht in Ettlingen in Straßenbahn

Symbolbild Foto: Fabian Geier/einsatzreport24

Karlsruhe-Insider: Am Montag gegen 11:20 Uhr ereignete sich in der Wasenstraße in Ettlingen ein Verkehrsunfall zwischen dem Eilzug einer Straßenbahn und einem Opel.

Der 82-jährige Pkw-Fahrer erlitt hierbei schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus verbracht werden. Der 33-jährige Bahnfahrer sowie die Insassen der Bahn blieben nach derzeitigem Sachstand unverletzt.


Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro. Der Bahnverkehr musste bis etwa 13:00 Uhr eingestellt werden. Auch kam es im Rahmen der Rettungs- und Bergungsarbeiten zu Sperrungen im Bereich der Wasenstraße.

Der Unfallhergang ist aktuell noch unklar. Offenbar wollte der Pkw-Fahrer den Bahnübergang in der Wasenstraße überqueren. Die Straßenbahn war in Fahrtrichtung Norden unterwegs. Im Bereich des Bahnübergangs kam es schließlich zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Entsprechende Ermittlungen wurden eingeleitet. Das Auto wurde etwa 20 Meter mitgeschleift und kam schließlich auf den Gleisen zum Stehen.

Lesen Sie auch
Gegnerin von Anti-Corona-Demo bei Karlsruhe bekommt Angriffe!

Zeugen, welche Angaben zu den Schließverhältnissen der an dem Bahnübergang befindlichen Schranke oder der Ampelschaltung machen können, werden gebeten sich telefonisch, unter der der Nummer 0721/944840 mit der Verkehrspolizei in Verbindung zu setzen. /ots