Frau erleidet epileptischen Anfall in der Innenstadt: Sanitäter werden angegriffen und behindert!

Symbolbild

ots – Am Sonntag um 5.30 Uhr wurde die Polizei von der Rettungsleistelle angefordert. Bei einem Einsatz wurden Sanitäter und ein Notarzt in der Kaiserstraße von zwei betrunkenen Studenten zunächst massiv behindert und angegriffen.

Die Rettungskräfte waren eingesetzt um eine junge Frau bei einem akuten epileptischen Anfall zu behandeln. Durch die Störaktion der Männer konnte die in Not geratene Frau
zunächst nicht in den Krankenwagen gebracht werden.

Bei der Personalien-Feststellung leistete einer der beiden Männer Widerstand und musste zu Boden gebracht und gefesselt werden.

Auf der Polizeiwache verhielten sich die Männer unflätig, beleidigten die Polizisten und zeigten bis zum Schluss keinerlei Unrechtsbewusstsein. Laut eingesetztem Notarzt wurden die Rettungsmaßnahmen nicht nur massiv behindert, sondern es war nicht auszuschließen, dass durch die verzögerte Versorgungsmöglichkeit ein lebensbedrohlicher Zustand
entstehen hätte können.