Großfahndung nach Tätern: Heute Nacht gab es eine Explosion in Karlsruhe!

Symbolbild

Neureut (ots) – Unbekannte Täter haben am frühen Dienstagmorgen, um 03:15 Uhr, einen in der Sparkassenfiliale in der Hermann-Höpker-Aschoff-Straße in Karlsruhe-Neureut Kirchfeld aufgestellten Geldautomaten gesprengt.

Zeugen wurden aufgrund der Detonation aus dem Schlaf gerissen, einer begab sich zu seinem Fenster, von wo aus er beobachten konnte, wie ein Täter von der Beifahrerseite aus einen Gegenstand in den hinteren Fahrgastraum eines Pkw einlud.

Anschließend stieg diese Person auf der Beifahrerseite ein. Der Fahrer befand sich bereits im Fahrzeug am Steuer. Anschließend fuhr der Pkw, eine schwarze, viertürige Limousine, vermutlich ein Mercedes neueren Baujahres mit dunklen Felgen, über die Linkenheimer Landstraße zur B36 in nördlicher Richtung davon.

Lediglich der Beifahrer konnte beschrieben werden als männlich, bekleidet mit einem dunklen Kapuzenpullover mit Kapuze über dem Kopf. Ein Kennzeichen des Pkw ist nicht bekannt. Die Täter erbeuteten Geldkassetten mit bislang unbekannter Bargeldhöhe. Trotz
durch die Polizei unverzüglich und unter Einsatz zahlreicher Kräfte eingeleiteten umfangreichen Fahndungsmaßnahmen gibt es aktuell noch keine Hinweise zu den Übeltätern.

Lesen Sie auch
Gesundheitsminister beschließt Impfungen für Kinder in Deutschland

Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter 0721/939-5555 entgegen.

>>> DU BIST BEI FACEBOOK? ABONNIERE KA-INSIDER UND VERPASSE NICHTS MEHR IN KARLSRUHE!