Sanitäterin schwer verletzt: Mercedes rast in Krankenwagen!

Karlsruhe (ots) – An der Kreuzung Kriegsstraße und Brauerstraße kam es am Donnerstagmittag zu einem Unfall mit einem Schwerverletzten an dem auch ein Rettungswagen auf Einsatzfahrt beteiligt war.

Der 41 Jahre alte Fahrer des Rettungswagens fuhr mit Blaulicht und Martinshorn auf der Kriegsstraße und wollte nach links in die Brauerstraße einbiegen.

Er war auf dem Weg zu einem Einsatz in Bruchhausen und fuhr daher über die rote Ampel in den freien 
Kreuzungsbereich ein. Der 75-jährige Mercedesfahrer stand zunächst in der Brauerstraße an der für ihn rot zeigenden Ampel.

Er wollte nach links auf die Kriegsstraße in Richtung Westen abbiegen. Als die Ampel für ihn grün zeigte, fuhr er los und prallte in das bereits in der Kreuzung befindliche Rettungsdienstfahrzeug.

Die 18-jährige Mitfahrerin im Rettungswagen wurde dabei schwer verletzt und wurde stationär wegen starken Prellungen am Kopf-, Nacken- und Rückenbereich aufgenommen.

Die 19-jährige Beifahrerin wurde leicht verletzt. Die beiden Fahrer blieben unverletzt. Es entstand ein 
Sachschaden von etwa 9.000 Euro. Den ursprünglichen Einsatz des Rettungswagens musste schließlich eine andere Rettungswagenbesatzung 

Lesen Sie auch
Am krabbeln: Rund 40 bedrohte Wildtiere am Rhein ausgesetzt