Feuertragödie! Mehrstöckiges Wohnhaus in Flammen – Bewohner tot

Neuweiler-Oberkollwangen (ots) – Als am Freitagabend um 19:20 Uhr 
bei ihr im Haus der Strom ausfiel und die Frau aus Neuweiler-Oberkollwangen bei Calw nach der Ursache suchte, wurde sie auf einen Brand im Nachbaranwesen aufmerksam.

Der Dachstuhl des mehrstöckigen Wohnhauses in der Kirchhaldenstraße stand bereits in Flammen, als die Feuerwehr den 74-jährigen, bereits bewußtlosen Bewohner aus dem
Gebäude retten konnte.

Nahezu eine Stunde kämpften die Rettungskräfte um das Leben des Mannes, der schließlich mit hoher Wahrscheinlichkeit einer schweren Rauchgasvergiftung erlag.

Der Dachstuhlbrand breitete sich schnell auf das gesamte Wohngebäude aus, das der 74-Jährige allein bewohnt hatte. Die genaue Brandursache sowie der Brandverlauf sind noch unklar.

Lesen Sie auch
Mitten in Karlsruhe: Astrazeneca-Impfungen ohne Termin

Der Gesamtschaden wird auf rund 500.000 Euro geschätzt. Der Löscheinsatz der Freiwilligen Feuerwehren Neuweiler, Calw und Altensteig mit insgesamt rund 130 Kräften und 13 Fahrzeugen unter Leitung des Gesamtkommandanten, Herrn Höschle, zog sich über mehr als drei Stunden.

Der Rettungsdienst war mit rund 20 Kräften, einem Leitenden Notarzt, dem Einsatzleiter des Rettungsdienstes sowie dem Notfallnachsorgedienst im Einsatz. Der Bürgermeister von
Neuweiler, Herr Buchwald, kam ebenfalls persönlich zum Brandort. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet mögliche weitere Zeugen, sich telefonisch unter (0721) 939-5555 zu melden.

>>> DU BIST BEI FACEBOOK? ABONNIERE KA-INSIDER UM AUF DEM NEUESTEN STAND ZU BLEIBEN.