Maskiert und bewaffnet: Brutaler Raubüberfall in Karlsruhe

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Ein maskierter und mit einem Elektroschockgerät bewaffneter Täter hat am Freitagabend ein Spielcasino in der Rintheimer Straße überfallen und Bargeld erbeutet.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Kriminalpolizei betrat der maskierte Mann kurz nach 18.00 Uhr das Casino und forderte unter Vorhalt eines Elektroschockers Bargeld aus der Kasse.

Die Kassenschublade wurde durch die Angestellte geöffnet und der Täter bediente sich selbst, indem er das ganze Scheingeld aus der Kasse nahm. Mit seiner Beute flüchtete der Räuber und fuhr mit einem auf dem Gehweg bereitgestellten Fahrrad in Richtung Tullastraße davon.

Eine Polizeifahndung unter Einsatz aller verfügbaren Einsatzkräfte führte bislang nicht auf die Spur des Täters. Er konnte wie folgt beschrieben werden. 20-25 Jahre alt, 170-180 cm groß, schlanke Statur, blaue Augen sowie dunkle Haare. Er trug bei der Tatausführung
eine schwarze Wollmütze und einen dunklen Schal den er über Mund und Nase gezogen hatte. Des Weiteren hatte er eine hellblaue Jacke, eine schwarze Hose, schwarze Handschuhe, schwarze Turnschuhe sowie einen schwarzen Rucksack mit hellen Streifen an.

Die Kriminalpolizei Karlsruhe führt die weiteren Ermittlungen und bittet um Mitteilung von sachdienlichen Hinweisen aus der Bevölkerung, die beim Kriminaldauerdienst unter 0721/939-5555 entgegengenommen werden.

>>> DU BIST BEI FACEBOOK? ABONNIERE KA-INSIDER UND AKTIVIERE „ALS ERSTES ANZEIGEN“ UM AUF DEM NEUESTEN STAND ZU BLEIBEN.