18.000 Euro Schaden in Karlsruhe: Unfallverursacher flüchtet zu Fuß!

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Am „Schmutzigen Donnerstag“ um 11.11 Uhr verursachte der noch unbekannte Fahrer eines schwarzen BMW der 3-er-Reihe in der Schneidemühler Straße einen Verkehrsunfall und flüchtete.

Die Unfallfluchtermittler der Karlsruher Verkehrspolizei suchen hierzu noch Passanten, die den Hergang beobachten konnten oder auch Angaben zu dem geflüchteten Fahrer machen können.


Der BMW-Fahrer wollte offenbar nach rechts in einen Parkplatz einparken, schlug wohl zu früh ein und blieb mit seiner rechten Fahrzeugseite an einem geparkten VW Tiguan hängen. Aufgrund des Zusammenstoßes wurde das SUV-Fahrzeug noch gegen einen daneben geparkten Audi A6 geschoben.

Im Anschluss entfernte sich der unbekannte Fahrzeugführer zu Fuß von der Unfallörtlichkeit und hinterließ einen Gesamtschaden von geschätzten 18.000 Euro.

Lesen Sie auch
Corona-Inzidenz in Rheinland-Pfalz geht Richtung null!

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich beim Autobahnpolizeirevier Karlsruhe unter 0721 944840 zu melden. ots