Kinder angesprochen: Polizei sucht Mann – Doch was jetzt passiert ändert alles!

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Der Vorfall, bei dem am 21. März ein Mädchen, nicht wie zunächst angenommen zwei Mädchen,  in der Nähe der Pestalozzischule von einem Smart-Fahrer angesprochen wurde, hat sich als harmlos herausgestellt.

Eine Zeugin hatte dies beobachtet und es der Polizei gemeldet. Ermittlungen der Kriminalpolizei führten zu dem 7-jährigen Mädchen und in der Folge auch zu dem Smart-Fahrer, der das Kind angesprochen hatte.

Übereinstimmend gaben die beteiligten Personen an, dass es sich um ein belangloses Gespräch gehandelt hat und sich der Mann Sorgen um die 7-Jährige gemacht hatte, weil sie alleine unterwegs war.

Lesen Sie auch
S-Bahn fahren in Karlsruhe: KVV-Fahrkarten werden ab August teurer!