Horror-Crash am Städtischen Klinikum: Auto rast in LKW – schwer verletzt!

Foto: Fabian Geier

Fabian GeierEin folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwochnachmittag auf der Kreuzung direkt am Städtischen Klinikum Karlsruhe. Die Folge: 1 Schwerverletzter und ein verheerendes Stauchaos im Feierabendverkehr.

Den ersten Polizeiangaben zu Folge, befuhr der Fahrer eines Lexus LS400 die Blücherstraße in Fahrtrichtung Klinikum. An der Kreuzung zur Moltkestraße missachtete er vermutlich die rote Lichtzeichenanlage und fuhr mit hoher Geschwindigkeit in die Kreuzung hinein. In diesem Moment fuhr der Fahrer eines LKW in der Moltkestraße an der grünen Ampel los.

In der Folge krachte der PKW frontal in die Seite des LKW. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Front des PKW total zerstört. Auch der Tank des Lastwagen wurde schwer beschädigt und Kühlerflüssigkeit lief auf die Fahrbahn. Beide Fahrzeuge kamen mitten auf der Kreuzung auf den Straßenbahnschienen zum stehen.

Die Berufsfeuerwehr Karlsruhe und der Rettungsdienst wurden mit einem Großaufgebot an die Einsatzstelle alarmiert. Der PKW-Fahrer musste mit schweren Verletzungen in das Klinikum transportiert werden. Der LKW-Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Die Berufsfeuerwehr klemmte die Batterien ab und nahm auslaufende Kraftstoffe auf.

Die Polizei war mit mehreren Streifenwagen und Krädern im Einsatz. Der Verkehrsunfall ereignete sich an der Klinikum-Kreuzung direkt vor dem Städtischen Klinikum. Die Straßenbahngleise mussten komplett gesperrt werden. Es kam zu massiven Verkehrsbehinderungen. Die anfahrenden Einsatzkräfte hatten es schwer zur Einsatzstelle durchzukommen.

Die Polizei leitete den Verkehr um. Die Straßenbahnen mussten komplett umgeleitet werden. Zahlreiche Pendler mussten lange warten. Beide Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Dies zog sich bis in die frühen Abendstunden hin.