Horrorszenario bei Karlsruhe: Bremsen versagen – Fahrer verliert komplett die Kontrolle!

Symbolbild Foto: Fabian Geier

Ettlingen (ots) – Weil die Bremsen an seinem Citroen Boxer versagten, ist ein 60-jähriger Mann am Samstag gegen 11.15 Uhr auf der Rudolf-Planck-Straße, vor dem Kreisverkehr zur Hertzstraße, zunächst auf einem vor ihm fahrenden Renault aufgefahren, der von einer 51-Jährigen gelenkt wurde.

Da er das Fahrzeug immer noch nicht unter Kontrolle bringen konnte, fuhr er über die Mittelinsel und prallte schließlich gegen einen Baum. Beide betroffenen Fahrzeugführer wurden dabei verletzt.

Bei näherem Hinschauen wunderten sich die Beamten der Verkehrspolizei nicht mehr, dass die Bremsen vollkommen ausgefallen waren. Es stellte sich heraus, dass nicht nur eine Bremsscheibe gerissen sondern zwei weitere Bremsscheiben eingelaufen waren, teilweise Bremsbeläge fehlten, ein Bremszylinder undicht und der hintere Bremssattel nicht mit
Originalschrauben befestigt waren.

Lesen Sie auch
Neue Steuer ab Juli: Millionen Hausbesitzer und Eigentümer betroffen

Außerdem war die Handbremse vollkommen funktionsuntüchtig. Die Polizisten kamen auch aus dem Staunen nicht heraus, denn laut Plakette muss das Fahrzeug im Januar
2018 bei der Hauptuntersuchung überprüft worden sein. Wie es trotzdem zu diesen massiven Mängeln kommen konnte, wird Gegenstand weiterer Ermittlungen sein. Der Sachschaden wird auf rund 17.000 Euro geschätzt.