Nach 40 Jahren: Tierhaus wird im Karlsruher Zoo abgerissen – DAS ist der Grund!

Symbolbild Foto: Stadt Karlsruhe

Am 15. Januar beginnen die Bauarbeiten für die neue Elefanten-Anlage im Karlsruher Zoo!

Zunächst muss das Südamerika-Haus abgerissen werden, sodass hier eine vergrößerte Außenanlage für die Tiere entstehen kann.

Hierfür müssen derzeit viele Tiere wie Papageien, Webervögel und Äffchen umziehen.
Aus den bisherigen 1.100 Quadratmetern werden dann etwa 3.000 Quadratmeter für die Dickhäuter bereitgestellt, wo künftig vor allem alte Zirkus-und Zoo-Elefanten Ruhe finden sollen.

Teilen werden sich die Elefanten die Anlage übrigens mit den Flusspferden, da die Elefanten wie immer um 16 Uhr in ihr Elefantenhaus übersiedeln werden.

Angedacht ist die Fertigstellung der neuen Anlage bereits für Sommer 2018, die Baukosten betragen über 1 Millionen Euro.