Plötzliche Linienbus-Notbremsung in Karlsruhe: Fahrgäste verletzt!

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Vier Fahrgäste eines Linienbusses verletzten sich als der 66-jährige Fahrer am Freitagvormittag stark bremsen musste.

Der Bus war kurz nach 10.00 Uhr auf der Donauschwabenstraße in Richtung Moldaustraße unterwegs.

Ein 70-jähriger VW-Fahrer bog vom Tannenweg nach rechts auf die Donauschwabenstraße ein. Der Busfahrer musste daraufhin sein Fahrzeug stark abbremsen. Zu einer Berührung zwischen Bus und Pkw kam es nicht. Die Leichtverletzten wurden vor Ort durch den Rettungsdienst versorgt.

Zu diesem Vorfall sucht die Polizei nun Zeugen. Diese werden gebeten sich mit dem Autobahnpolizeirevier Karlsruhe, Telefon 0721/944840 in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie auch
Ersten Urlaubsländer bringen 3G zurück - "Corona kommt wieder"