Heftiger Unfall auf der A5 mit fünf Fahrzeugen!

Symbolbild Foto: Fabian Geier

Bruchsal (ots) – Schwere Verletzungen zog sich am Samstagnachmittag ein 21-jähriger Peugeot-Fahrer nach einem Auffahrunfall auf der A5 zu.

Gegen 16.25 Uhr beabsichtigte zunächst ein 22-jähriger VW-Fahrer in Fahrtrichtung Basel, Höhe Bruchsal, vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen zu wechseln.

Dabei übersah er den dort fahrenden 48-jährigen Renault-Fahrer und kollidierte mit
diesem.

Dieser geriet daraufhin ins Schleudern und kam auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Zwei folgende Fahrzeuge, ein Skoda und ein VW-Touran konnten noch rechtzeitig zum Stillstand unfallfrei abbremsen.

Einem darauffolgenden 21-jährigen Peugeot-Fahrer war es trotz eingeleitetem Bremsvorgang allerdings nicht mehr möglich, eine Kollision zu verhindern und krachte auf die beiden stehenden Fahrzeuge.

Hierbei wurde der Unfallverursacher schwer verletzt und durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. Die Beifahrerin des Touran erlitt leichtere Verletzungen.

Lesen Sie auch
Immobilienblase: Experten rechnen mit sinkenden Preisen bei Häusern

>>> DU BIST BEI FACEBOOK? ABONNIERE KA-INSIDER UND AKTIVIERE „ALS ERSTES ANZEIGEN“ UM AUF DEM NEUESTEN STAND ZU BLEIBEN.