Unfall-Drama bei Karlsruhe: Motorradfahrer kracht in Auto – Mehrere Schwerverletzte

Originalbild: Fabian Geier

Fabian Geier Zwei Schwerverletzte und ein Leichtverletzter sind die Folge eines schweren Verkehrsunfalls bei Forst, unter Beteiligung eines Motorrades und eines PKW.

Wie die Polizei mitteilte, kollidierte ein schwarzer Peugot gegen 15.15 Uhr kurz nach der Autobahnbrücke auf der K3525 zwischen Hambrücken und Forst/Weiher mit einem Motorrad. Der PKW wurde von einer Frau gesteuert. Auf dem Motorrad saß neben dem Motorradfahrer auch ein Sozius.

Die PKW-Fahrerin erlitt einen Schock und wurde leicht verletzt. Der Motorradfahrer und sein Sozius wurden schwer verletzt. Der Rettungsdienst war zur Behandlung mit zwei Rettungswagen im Einsatz. Die Notfallhilfe Forst war mit zwei Einsatzfahrzeugen zur Erstversorgung der Verletzten im Einsatz.

Lesen Sie auch
Neue Steuer ab Juli: Millionen Hausbesitzer und Eigentümer betroffen

Die Polizei war mit drei Streifenwagen vor Ort. Die Verkehrsunfallaufnahme hat der Verkehrsunfalldienst übernommen. Die Kreisstraße musste über 1 Stunde voll gesperrt werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein erheblicher Sachschaden.

>>> DU BIST BEI FACEBOOK? ABONNIERE KA-INSIDER UND AKTIVIERE „ALS ERSTES ANZEIGEN“ UM AUF DEM NEUESTEN STAND ZU BLEIBEN.