Tragödie auf der A8: Tödlicher Unfall auf Autobahn-Baustelle!

Symbolbild

(ots) – Am  30.07.2018, gegen 23.30 Uhr, befuhr ein 50-jähriger Mann mit einem Ackerschlepper mit doppelachsigem Anhänger mit Wassertankaufbau den abgesperrten Baustellenbereich der BAB 8 in Höhe Wimsheim in Fahrtrichtung Karlsruhe, um dort Arbeiten zu verrichten.

Hierbei übersah er nach den bisherigen polizeilichen Ermittlungen einen sich über 50 Meter hinziehenden Bereich von aufgehäuftem Altfahrbahnbelag, prallte mit diesem Zusammen, wurde nach rechts abgewiesen und überschlug sich mit seinem Gespann.

Während des Überschlags wurden das Dach und der Überrollbügel erheblich beschädigt und der Fahrzeugführer im Führerhaus eingeklemmt. Im Zuge dieses Unfallgeschehens zog sich der Fahrer schwere Verletzungen zu, an welchen er noch an der Unfallstelle verstarb.

Im Zusammenhang mit den ersten Bergungsmaßnahmen und bedingt durch einen Folgeunfall  und einen aus technischen Gründen liegengebliebenen Schwertransportes blieb die A 8 im Bereich der Unfallstelle bis 04.30 Uhr in Fahrtrichtung Karlsruhe voll gesperrt.

Lesen Sie auch
Neue Steuer ab Juli: Millionen Hausbesitzer und Eigentümer betroffen

Es ergab sich hierdurch vor der Ausleitung AS Heimsheim ein Rückstau bis ca. 6 km Länge. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 70.000 Euro.

>>> DU BIST BEI FACEBOOK? ABONNIERE KA-INSIDER UND AKTIVIERE „ALS ERSTES ANZEIGEN“ UM AUF DEM NEUESTEN STAND ZU BLEIBEN.