25 Einsatzkräfte vor Ort – Auto brennt auf der A8 bei Karlsruhe

Originalbild: Fabian Geier/einsatzreport24

A8/KARLSRUHE – Der Brand im Motorraum eines PKW forderte am Freitagabend die Einsatzkräfte der Feuerwehr Karlsruhe auf der Bundesautobahn BAB8 in Fahrtrichtung Stuttgart.

Gegen 21.30 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Karlsruhe und der Freiwilligen Feuerwehr Karlsruhe, Abteilung Wolfartsweier zu einem PKW-Brand auf die A8 in Fahrtrichtung Stuttgart alarmiert.

Zwischen der AS Wolfartsweier und der AS Karlsbad bemerkte der Fahrer eines schwarzen Mercedes plötzlich Rauch und Brandgeruch an seinem PKW. Daraufhin steuerte er sein Gefährt auf den Standstreifen und hängte seinen Anhänger ab, auf welchem ein weiterer PKW aufgeladen war.

Die Feuerwehr rückte an und ging mit einem C-Rohr unter Atemschutz vor. Der Schmorbrand/Kabelbrand konnte schließlich mit ausreichend Löschwasser und mit der Zuhilfenahme eines Pulverlöschers bekämpft werden.

Der PKW musste abgeschleppt werden. Der Anhänger und die Ladung blieben unversehrt.

Während der Lösch- und Bergungsarbeiten wurde die rechte Fahrspur gesperrt. Die Polizei war mit einem Streifenwagen im Einsatz.

Die Bundesautobahn BAB8 wurde für die Lösch- und Bergungsarbeiten auf dem rechten Fahrstreifen gesperrt. Die Bergungsarbeiten waren gegen 23:30 Uhr abgeschlossen.

Der Mercedes erlitt durch den Motorbrand einen Totalschaden. Aktuell geht die Polizei von einem technischen Defekt am Fahrzeug aus.

Die Berufsfeuerwehr Karlsruhe und die Freiwillige Feuerwehr Karlsruhe, Abteilung Wolfartsweier waren mit 4 Löschfahrzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort. Die Polizei war mit einem Streifenwagen im Einsatz. Verletzt wurde niemand.