3000 Euro Schaden! Unfallfahrer flüchtet zu Fuß und kommt wieder zurück mit 50 Euro

Karlsruhe (ots) – Nach einem Auffahrunfall an der Ecke Moltke- und Erzbergerstraße mit einem Fremdschaden von rund 3.000 Euro hat ein noch unbekannter Pkw-Lenker am frühen Sonntagabend zunächst zu Fuß die Flucht ergriffen.

Wenig später kehrte der Mann zurück, bot seinem Unfallgegner 50 Euro als Schadensregulierung an und fuhr nach dessen Ablehnung schließlich in Richtung Nordstadt davon.

Der Unbekannte hatte kurz nach 18.20 Uhr zu spät bemerkt, dass der vor ihm fahrende Mercedes an der Ecke Moltke- und Erzbergerstraße verkehrsbedingt abbremsen musste und war mit dem von ihm gesteuerten Firmenkombi mit erheblicher Wucht aufgefahren.

Unmittelbar danach stiegen sämtliche Insassen des Kombis aus und liefen in unterschiedlichen Richtungen davon. Zwar kehrte der Unfallverursacher kurz darauf zurück. Als er aber mit seinem wenig attraktiven Angebot gescheitert war, setzte er sich erneut ans Steuer und flüchtete schließlich über die Erzbergerstraße.

Lesen Sie auch
Entwurf-Enthüllt: Neue Regeln für alle Nicht-Geimpfte in Deutschland

Kennzeichen und Halter des Verursacherfahrzeugs stehen fest, die Ermittlungen nach dem Unfallfahrer dauern derzeit noch an.