4 junge Leute verletzt: Horror-Crash wegen Drogen in Baden-Württemberg

Symbolbild Foto: Fabian Geier/einsatzreport24

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Ein berauschter Autofahrer hat im Alb-Donau-Kreis einen Unfall mit vier Verletzten verursacht.

Nach Angaben der Polizei vom Montag hatte am Sonntagabend ein Auto auf einer Landstraße bei Nellingen vor dem Abbiegen heftig abgebremst, der hinter ihm fahrende Wagen bremste daraufhin ebenfalls.


Ein darauf folgender 22-jähriger Fahrer bemerkte laut Polizei die Situation zu spät und wich nach links aus – direkt in die Seite des abbiegenden Autos. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge von der Straße geschleudert und stießen gegen einen Baum.

Der 24 Jahre alte Fahrer des abbiegenden Autos und seine 18-jährige Beifahrerin wurden dabei schwer verletzt, der 22-Jährige und seine 19 Jahre alte Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen. Der 22-Jährige, der nach Polizeiangaben offenbar Drogen genommen hatte, musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben.

Lesen Sie auch
Einmalig: Startup erfindet neues Produkt gegen "Vergewaltigungen"