4 Millionen Euro: Corona-Sonderhilfen für Karlsruhe und den Landkreis!

Symbolbild Foto: Uli Deck/dpa

Karlsruhe-Insider: Am Montag wurden vom Land Baden-Württemberg für die Landkreise und Kommunen Corona-Sonderhilfen beschlossen.

Der Landkreis Karlsruhe bekommt neben den üblichen Geldern noch rund 4,5 Millionen Euro zusätzlich, damit  kleine und mittlere Betriebe wegen Corona nicht in die Insolvenz gehen müssen.


Allein die im südlichen Teil des Landkreises Karlsruhe gelegenen Gemeinden bekommen einen Aufschlag von insgesamt 4,4 Millionen Euro.

Dies wurde durch die Grünen-Abgeordnete im Landtag, Barbara Saebel aus Ettlingen,  bekannt gegeben. Somit können sich die am schlimmsten betroffenen Unternehmen wieder ein bisschen aus der Misere ziehen.

Lesen Sie auch
Schock! Tonnenschweres Fahrzeug kracht bei Karlsruhe in Haus