400.000 Euro Schaden: Feuerteufel in Baden-Württemberg gefasst!

Symbolbild

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Nach der mutmaßlichen Brandstiftung in einem Stuttgarter Mehrfamilienhaus ist ein Verdächtiger in Untersuchungshaft gekommen.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilten, nahmen Beamte den 35 Jahre alten Mann am Montag fest.

Bei dem Feuer war in der vergangenen Woche ein Schaden von rund 400 000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand.

Lesen Sie auch
"Dreistigkeit": Dutzende Falschparker in Fußgängerzone erwischt