44 Tonnen Schokolade geklaut: Polizei fahndet in Südbaden nach LKW-Anhängern

(ots) –  Unbekannte hatten in der Nacht von Freitag, 26. Auf Samstag, 27. Januar in der Münstertäler Straße im Gewerbepark Breisgau zwei Lkw-Anhänger mit weißem Planenaufbau entwendet. Die Anhänger waren mit je 33 Paletten Schokolade beladen. Die rund 44 Tonnen Ware hatten einen Wert in Höhe von ca. 400.000 Euro.

Die Täter vergewisserten sich zunächst über den Inhalt der Anhänger und beschädigten eine Verplombung, ehe sie mit entsprechenden Zugmaschinen die befüllten Anhänger entwendeten.

Einer der Anhänger konnte samt einer fremden Zugmaschine mit polnischer Zulassung am 27. Januar gegen 02.30 Uhr auf dem Rasthof Mahlberg, Fahrtrichtung Basel-Karlsruhe sichergestellt werden. Nach dem Fahrer der Zugmaschine, welcher daraufhin über die Autobahn A5 zu Fuß flüchtete wird derzeit gefahndet. Die Ware konnte dort von den Tätern noch nicht umgeladen werden und ist vollständig vorhanden.

Lesen Sie auch
Heizkostenzuschuss im September – Viele Bürger gehen leer aus

Ein weiterer Anhänger konnte zwischenzeitlich im Industriegebiet in Lahr aufgefunden werden. Von den 22 Tonnen Schokolade in diesem Anhänger fehlt bislang jedoch jede Spur. Hier wurde offensichtlich die Ware in einen Lkw oder Anhänger umgeladen.

Der Polizeiposten in Heitersheim, Tel. 07634-5076733, bittet um Hinweise von Zeugen, welche im Gewerbepark aber insbesondere im Bereich des Industriegebietes Lahr den Verladevorgang von 33 Paletten in einen anderen Lkw oder einem entsprechend großen Anhänger beobachten konnten. Sachdienliche Hinweise zu dem Fahrer, welcher von der Raststätte Mahlberg flüchtete, werden ebenfalls benötigt. Hinweise hierzu können Sie auch über den kostenfreien Polizeinotruf 110 mitteilen.