Mutter überfordert: Junge greift Polizisten in Karlsruhe an!

Symbolbild

Nach vorausgegangenen Beleidigungen setze sich am Freitagabend ein 17-Jähriger gegen die polizeilichen Maßnahmen zur Wehr und verletzte dabei einen Polizeibeamten leicht.

Nach den bisherigen Erkenntnissen beleidigte der 17-Jährige gegen 23:45 Uhr in der Straße „Am Fuchsheck“ in Hochstetten einen Dritten.

Im Zusammenhang mit den Folgemaßnahmen sollte der völlig unkooperative Jugendliche seinen Eltern überstellt werden.

Bereits auf dem Weg zur elterlichen Wohnanschrift beschimpfte er die beiden Polizisten und bedrohte sie.

Als der junge Mann seiner Mutter überstellt werden sollte, trat er gegen die Beamten.

Nur unter erheblichen Kraftaufwand konnte er zu Boden gebracht und fixiert werden. Da sich die Mutter mit ihrem Zögling überfordert sah, wurde er einvernehmlich in die Gewahrsamseinrichtung des Polizeipräsidiums Karlsruhe verbracht.

Lesen Sie auch
Analysten sicher: Daimler könnte von Tesla einfach so geschluckt werden

Auf dem Weg dorthin versuchte der 17-Jährige erneut, die Beamten anzugehen. Einige Zeit später konnte der Zögling aus dem Gewahrsam entlassen und in die Obhut seines
Vaters überstellt werden. Der junge Mann muss sich nun wegen Widerstand gegen
Vollstreckungsbeamten verantworten müssen. /ots