Unfassbare Szenen auf der A5! Autos durchbrechen Absperrung von Unfallstelle

Originalbild: Julian Buchner/Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider / A5 7 Heidelberg – Der Wahnsinn hat eine neue Stufe erreicht! Zwei Schwerverletzte forderte ein Unfall am Freitagnachmittag auf der A5. 

Der Unfall ereignete sich gegen 16 Uhr an der Parallelfahrbahn der Autobahn 5 in Höhe der Anschlussstelle Heidelberg/Schwetzingen.


Ein Peugot war aus noch unbekannter Ursache gegen einen Toyota geprallt. Der Toyota wurde nach dem Aufprall in die Schutzplanke gedrückt und blockierte die Fahrbahn. Beide Fahrzeugführer wurden, wie die Polizei vor Ort mitteilte, schwer verletzt und mussten in umliegende Kliniken eingeliefert werden.

Während der Unfallaufnahme war die Parallelfahrbahn zur A 5 Richtung Karlsruhe gesperrt. Der Verkehr Richtung B 535 ausgeleitet.

Am Rande des Geschehens sorgten Autofahrer für Aufregung bei den Polizisten: Sie missachteten die Polizeiabsperrung und durchfuhren die teilweise geräumte Unfallstelle. Ein Fahrzeuge konnt durch die Beamten gestoppt werden.

Über die Höhe des entstandenen Sachschadens lagen zunächst keine Angaben vor.