A5 Karlsruhe: Mehrere Crashs auf Autobahn – LKW rast in Unfallstelle!

Symbolbild Foto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Karlsruhe (ots) – Zu einem Auffahrunfall kam es am Montagmorgen auf der Bundesautobahn 5 Höhe der Anschlussstelle Karlsruhe-Mitte.


Dabei wurde der 76-jährige Unfallverursacher und dessen Beifahrerin leicht verletzt und wurden vorsorglich zur ambulanten Versorgung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Gegen 10.40 Uhr fuhr der Unfallverursacher die A 5 in Richtung Basel. Höhe der Anschlussstelle Karlsruhe-Mitte fuhr er mit seinem Audi auf den vorausfahrenden verkehrsbedingt bremsenden Mazda auf. Durch die Wucht des Aufpralls entstand an beiden Fahrzeugen Totalschaden von geschätzten 40.000 Euro.

+++ WEITERER UNFALL AUF DER A5 +++

(ots) – Am Montag ereignete sich gegen 22 Uhr auf der A5 kurz vor der Ausfahrt Rastatt-Nord in Fahrtrichtung Karlsruhe ein Unfall.

Hierbei war der 59-Jahre alte Fahrer eines Lastwagens in einen auf dem rechten Fahrstreifen auf der Seite liegenden Pkw eines 25-Jährigen gefahren.

Dieser war gegen 21.45 Uhr mit seinem Nissan kurz vor der Ausfahrt bei einem Überholmanöver in Schleudern geraten und dabei alleinbeteiligt verunfallt. Der 25-Jährige wurde hierbei schwer verletzt und musste zur Behandlung in eine nahe Klinik gebracht werden.

Er hatte glücklicherweise vor dem Einfahren des Lastwagens in die Unfallstelle sein Fahrzeug bereits verlassen. Der Fahrer des Lastwagens wurde beim Aufprall auf dem Pkw leicht verletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ungefähr 30.000 Euro. Die Beamten der Verkehrsdienstaußenstelle in Bühl haben die Ermittlungen.