Abgehauen in Karlsruhe: Radfahrer stürzt wegen Fußgänger

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Am Samstag gegen 12.40 Uhr befuhr ein 50jähriger Fahrer eines Pedelec den Radweg entlang der Ettlinger Allee zwischen Schwarzwaldbrücke und Nürnberger Straße in Richtung Rüppurr.

In diesem Bereich ist der Radweg vom Fußgängerweg durch eine durchgezogene Linie getrennt. Irrtümlich befuhr der Radfahrer den für Fußgänger vorgesehenen Bereich, als ihm ein Fußgänger entgegenkam.


Der Radfahrer wollte rechts an dem Fußgänger vorbeifahren, da der Fußgänger seinerseits aber keine Ausweichbewegung machte, kam es zum Streifvorgang. Hierdurch stürzte der Radfahrer und zog sich eine Kopfplatzwunde und weitere Schürfungen zu. Der bislang unbekannte Fußgänger entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den Radfahrer zu kümmern.

Lesen Sie auch
Grünes Licht: Fast alle Freibäder im Kreis Karlsruhe jetzt geöffnet

Der Radfahrer wurde durch den Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem Fußgänger soll es sich um einen etwa 30jährigen Mann mit schulterlangen schwarzen Haaren gehandelt haben. Er war auffallend groß und beleibt, trug ein schwarzes T-Shirt. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Verkehrsdienst des Polizeipräsidiums Karlsruhe unter 0721/944840 in Verbindung zu setzen. /ots