Achtung, Karlsruher SC: Diese Verträge laufen am Saisonende aus!

ARCHIV - Foto: Uli Deck/dpa

Karlsruhe Insider: Geschäftsführer Oliver Kreuzer plant die Zukunft.

Beim KSC laufen Verträge aus


Der Karlsruher SC hat sich mittlerweile in der Zweiten Bundesliga etabliert und darf rechnerisch sogar noch vom Aufstieg träumen. Schließlich sind es bis zu einem Aufstiegsplatz „nur“ noch fünf Punkte.

Dennoch muss erst einmal alles unter Dach und Fach gebracht werden, da gleich mehrere Verträge mit den Spielern zum Ende der Saison auslaufen.

Hier müssen eine Menge Gespräche stattfinden, denn es sind insgesamt 14 Spieler, bei denen die Verträge auslaufen.

Mit Christoph Kobald und Malik Batmaz wurden die Verträge bereits verlängert.

Bei den auslaufenden Verträgen handelt es sich einmal um die leistungsträger Kyoungrok Choi sowie Marc Lorenz.

Lesen Sie auch
Coronavirus bei Tieren: Erster Ausbruch im Zoo - Tier infiziert!

Zudem enden die Leihverträge von Benjamin Goller, Kevin Wimmer, Xavier Amaechi sowie Philip Heise.

Ergänzungsspieler wie Alexander Groiß und Babacar Gueye sind ebenfalls nur noch bis Saisonende gebunden.

Bei Daniel Gordon und David Pisot enden die Verträge, wobei eine Verlängerung als unwahrscheinlich gilt.