Aggro-Stimmung: Tumulte am Hauptbahnhof in Karlsruhe

Symbolbild Foto: Uli Deck/dpa

Karlsruhe-Insider: Am Dienstag gegen 02:30 Uhr trat ein 27-jähriger Mann zunächst im Karlsruher Hauptbahnhof und anschließend auf dem Bahnhofsvorplatz aggressiv gegenüber zwei 15-Jährigen in Erscheinung.

Nach aktuellem Stand der Ermittlungen schubste der 27-Jährige einen der beiden Jugendlichen, so dass dieser zu Boden fiel.

Zwar ergriffen die beiden 15-Jährigen daraufhin die Flucht, sie begegneten dem Tatverdächtigen jedoch erneut auf dem Bahnhofsvorplatz. Nachdem der 27-Jährige mit polnischer Staatsangehörigkeit auf die Jugendlichen losging, kam es im Anschluss offenbar zu einem kleinen Gerangel.

Ein 35-jährige Zeuge mischte sich in die Geschehnisse ein und zog sich leichte Verletzungen zu. Im weiteren Verlauf fiel einer der beiden Jugendlichen erneut zu Boden und verlor dabei sein Handy. Der 27-Jährige nahm das Handy an sich und wurde kurze Zeit später von Beamten der Bundespolizei festgenommen.

Lesen Sie auch
Rohes Mehl macht krank: Vermeiden Sie auf jeden Fall diese Fehler

Alle beteiligten Personen standen offenbar unter der Beeinflussung von Alkohol. Die Ermittlungen zum genauen Tathergang dauern an. /ots