Alarm in Karlsruhe: Angebliche Leiche entpuppt sich als Sex-Puppe!

Foto: facebook/DRK Wettersbach

Vermeintliche Leiche war eine Sex-Puppe!

Das war ein Scherz übelster Sorte: Passanten hatten die Polizei in Karlsruhe alarmiert, dass eine in eine Wolldecke gewickelte Leiche gefunden wurde. Sofort wurden alle Einsatzkräfte aus Feuerwehr, Rettungswagen, Notarzt und Polizei zum vermeintlichen Fundort dirigiert.
Als die Helfer dort angekommen waren, fanden sie lediglich eine lebensgroße Plastikpuppe.

Das DRK hatte anschließend auf Facebook den Vorfall kommentiert, dass die Verursacher ganz bewusst Rettungskräfte in Gefahr brachten. Es hätte ausgerechnet in dieser Zeit einen lebensbedrohlichen Einsatz geben können und keiner der Rettungskräfte hätte Zeit gehabt, da sie mit anderer Rettung beschäftigt waren.

Die Puppe sei in der Wolldecke mit Paketband verschnürt gewesen. Zudem sei rote Flüssigkeit ausgelaufen, welche sich aber als Rotwein herausstellte. Gewichtsmäßig entsprach das Paket dem eines Menschen. Die Polizei prüft nun, ob gegen Unbekannt eine Strafanzeige gestellt wird.

HIER DER POST: