Am Karlsruher Schloss: Männer-Gruppen gehen auf Studenten los!

Symbolbild Foto: Fabian Geier

Karlsruhe (ots) – In der Nacht auf Sonntag kam es auf dem Karlsruher Schlossvorplatz zu einer zum Teil handfesten Auseinandersetzung, an der sich mehrere Personen beteiligt haben sollen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befand sich am späten Samstagabend eine größere Studentengruppe auf dem Schlossvorplatz, um dort ein Gesellschaftsspiel zu spielen. Ihre Fahrräder, Rucksäcke und Getränkekisten hatten Sie etwas abseits abgestellt.


Gegen Mitternacht kam eine zweite Gruppe junger Männer und Frauen hinzu, die zunächst das Spiel störten, dann aber vorerst weiterzogen. Nach kurzer Zeit kehrte diese zweite Gruppe jedoch zurück und bediente sich an den abgestellten Getränken und durchsuchte die Rucksäcke.

Als sie daraufhin von der Studentengruppe angesprochen wurden, reagierten diese aggressiv und einige aus der Gruppe gingen auf die Studenten los. Hierbei kam es zu mehreren Körperverletzungsdelikten. Der genaue Tathergang ist jedoch noch Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Lesen Sie auch
Auf Straße in Ettlingen: Frau mit schweren Kopfverletzungen aufgefunden

Unmittelbar nach der Auseinandersetzung ergriffen die Tätern noch vor dem Eintreffen der alarmierten Polizei die Flucht. Drei Täter konnten aber kurz darauf von den Geschädigten in unmittelbarer Nähe identifiziert und von der Polizei vorläufig festgenommen werden.

Die drei Beschuldigten im Alter zwischen 18 und 19 Jahren werden sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten müssen.