Anstürme: Impfzentren in Karlsruhe sind voll ausgelastet!

Foto: Stadt Karlsruhe

Das Zentrale Impfzentrum Messe Karlsruhe (ZIZ) sowie das Kreisimpfzentrum Schwarzwaldhalle (KIZ) laufen seit Ostern weiterhin in voller Auslastung.

Sobald mehr Impfstoff zur Verfügung steht, lassen sich die Kapazitäten jedoch mit überschaubarem Aufwand noch weiter ausbauen. Eine deutliche Steigerung der angelieferten Impfstoffmengen wird vom Sozialministerium des Landes Baden-Württemberg aktuell ab Mai in Aussicht gestellt.

Über-80-Jährige können sich direkt melden

Eine unkomplizierte Lösung hat Karlsruhe nun für all diejenigen eingerichtet, die über 80 Jahre alt sind und bislang noch keinen Impftermin bekommen haben.

Mit Stand 12. April sind bislang 125.996 Impfungen in den beiden Zentren sowie über die Mobilen Impfteams (MIT) verabreicht worden – davon 80.365 im ZIZ, 19.330 im KIZ und 26.301 über die Mobilen Impfteams. 80.108 Menschen haben ihre Erstimpfung erhalten, 45.888 bereits ihre Zweitimpfung. Geplant sind weiterhin 1.500 Impfungen pro Tag im ZIZ und 800 Impfungen täglich im KIZ.

Auch die MIT sind weiterhin unterwegs und haben das Impfen im Betreuten Wohnen bereits abgeschlossen. Auf dem Plan stehen derzeit Obdachlosenunterkünfte sowie Flüchtlingsunterkünfte.

Lesen Sie auch
Rührender Abschied: Todkranker Hund darf ein letztes Mal mit an den Strand

Impfberechtigung in Baden-Württemberg

Wie das Sozialministerium am heutigen Dienstag angekündigt hat, soll die Impfberechtigung in Baden-Württemberg ab Montag, 19. April, auf alle Personen über 60 Jahre ausgeweitet werden.

Teststellen in Karlsruhe und Region

An inzwischen mehr als 145 Teststellen haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich kostenlos auf das Corona-Virus testen zu lassen.