Anti-Masken-Protest in Karlsruhe: Polizei löst Demo auf, doch es geht weiter!

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Trotz Auflösung durch die Polizei geht die Demo weiter

In der Nähe des Karlsruher Verfassungsgerichts fand die Demo statt.


Die zuvor genehmigte Demo der Querdenker vor dem Verfassungsgericht ist leider nach der Auflösung durch die Polizei vollkommen aus dem Ruder gelaufen.

Die Demonstranten wollten einfach nicht auseinander gehen und versammelten sich zu 5 bis 6 Personen ohne Mundschutz eng aneinander. Daraufhin schritt die Polizei nach Weisung des Polizeidirektors ein und versuchte weiterhin die kleinen Gruppen auseinander zu drängen.

Erst nach mehrfacher Aufforderung verließen die rund 500 Demonstranten den Ort und zogen weiter auf den Zirkel. Dabei blockierten sie mehrfach den Verkehr, bis die Polizei etwas rigoroser eingreifen musste, um die Demonstranten auseinander zu bringen.

Nach massivem Widerstand der Demonstranten gegen die Polizei wurde ein Demonstrant festgenommen, was wiederum die Demonstranten noch wütender machte.

Die Polizei hatte weitere Kräfte zur Hilfe angefordert. Dann konnten sie die Demonstranten einkesseln, um von jedem Demonstranten die Daten zu erfassen.

Jeden Demonstranten erwartet eine Anzeige wegen Widerstand.