Gas-Alarm bei Karlsruhe – Anwohner evakuiert!

Symbolbild Foto: Fabian Geier

Philippsburg (ots) – Bei Bauarbeiten im Vorgarten eines Abrisshauses hat am Freitagnachmittag ein Bagger eine Gasleitung abgerissen und Erdgas strömte in der Folge aus.

Die Freiwillige Feuerwehr Philippsburg wurde gegen 15.35 Uhr in die Rheinstraße nach Huttenheim alarmiert.

Ein Bagger hatte bei Arbeiten im Vorgarten eines dortigen Abrisshauses, eine Erdgasleitung abgerissen. In der Folge strömte ungehindert Erdgas aus.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Philippsburg evakuierten die direkt angrenzenden Wohngebäude und forderte die umliegenden Bewohner auf, die Fenster und Türen geschlossen zu halten. Mit einem Trupp unter Atemschutz wurde der Brandschutz sichergestellt.

Der Notfallmanager der Stadtwerke Germersheim quetschte die Gasleitung ab. Durch Messungen konnte jedoch festgestellt werden, dass die im Erdreich liegende Leitung ebenfalls beschädigt ist.

Lesen Sie auch
Ersten Urlaubsländer bringen 3G zurück - "Corona kommt wieder"

Daraufhin wurde eine Fachfirma der Energienetze und der Tiefbau verständigt, welche den Bereich aufbaggerte und die beschädigte Leitung schließlich ausfindig machen und den Gasaustritt stoppen konnte.

Die Rheinstraße musste bis gegen ca. 18.00 Uhr voll gesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Philippsburg war mit 35 Kräften unter der Leitung des Kommandanten Rudolf Reiß im Einsatz. Der Rettungsdienst war mit einem Rettungswagen zur Absicherung vor Ort. Die Polizei war mit zwei Streifenwagen im Einsatz.