Attacke in Karlsruhe: Unbekannte greift Frau auf Straße an

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Die Polizei sucht nach Zeugen eines Vorfalls, der sich am Dienstagnachmittag in Nähe der Schenkenburgstraße zugetragen hat.

Eine Geschädigte im Alter von 27 Jahren wurde gemäß ihren Angaben von einer ihr unbekannten Frau grundlos mit Schlägen und Fußtritten angegriffen. Die Tat wurde erst einen Tag später bei der Polizei angezeigt.


Nach den Schilderungen der 27-Jährigen verließ sie gegen 15.50 Uhr die Straßenbahn an der Haltestelle Bannwaldalle und ging fußläufig in Richtung der dortigen Unterführung. Eine ihr unbekannte Täterin packte sie unvermittelt an den Haaren und riss sie gewaltsam zu Boden. Die Geschädigte wurde dann mit Schlägen und Tritten an Kopf und Rücken traktiert, ehe sie sich losreißen und flüchten konnte. Sie zog sich durch den Angriff offenbar keine schwerwiegenderen Verletzungen zu. Aufgrund von Sprachproblemen zeigte sie die Tat erst einen Tag darauf bei der Polizei an.

Lesen Sie auch
Corona-Pandemie: Karlsruher Innenstadt steht vor dem Aussterben

Die Angreiferin wird auf zirka 45 Jahre alt und 170 cm groß geschätzt. Sie hatte eine schlanke Figur, ein schmales Gesicht und blonde Haare. Bekleidet war sie mit einer schwarzen Jacke, blauen Jeans und braunen Stiefeln, vermutlich der Marke Timberland.

Der Polizeiposten Beiertheim-Bulach hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht, die Hinweise zur Tat und zur unbekannten Täterin geben können. Hinweise werden rund um die Uhr beim Polizeirevier Karlsruhe-Südweststadt unter Telefon 0721 666-3411 entgegen genommen. /ots