Attacke in S-Bahn: Betrunkener Vater fährt schwarz und bedroht Kontrolleur mit dem Tod

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Gestern wurde ein 35-jähriger Kosovare in der S 81 zwischen Muggensturm und Malsch durch Mitarbeiter des Prüfdienstes des KVV kontrolliert.

Da der Mann für sich, seine Ehefrau und sein Kleinkind keinen Fahrausweis vorweisen konnte verlangten die Mitarbeiter die Ausweisdokumente des Familienvaters.

Der 35-Jährige beleidigte hierauf die Mitarbeiter massiv und bedrohte diese mit dem Tod. Anschließend wurde dieser handgreiflich und packte einen der Prüfdienstmitarbeiter am Unterarm und verdrehte diesen.

Die hinzugerufene Bundespolizei konnte den immer noch zahlungsunwilligen und sehr aufgebrachten Mann noch am Bahnsteig vorläufig festnehmen.

Die Kosten für einen nachgelösten Fahrschein hätten für die Familie nach Angaben der Prüfdienstmitarbeiter 2,60 Euro betragen. Auf der Wache stellten die Beamten einen Atemalkoholwert von knapp 1,5 Promille fest. Gegen den Familienvater wird nun wegen Erschleichen von Leistungen, Beleidigung, Bedrohung und Körperverletzung ermittelt. Wir hoffen, dass dieser zukünftig ein besseres Vorbild für seinen Nachwuchs abgibt.