Auffälliger Mann im Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden kontrolliert

Der Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden

Karlsruhe/Baden (ots) – Beamte der Kontrolleinheit Flughafen und der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamts Karlsruhe führten am vergangenen Dienstag, den 26. November 2019, eine gemeinsame Kontrolle am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden durch.


Hauptaugenmerk der Zöllner lag auf der Personen- und Gepäckkontrolle, insbesondere im Hinblick auf die Einfuhr verbotener Waren, wie zum Beispiel Betäubungsmittel.

Die Passagiere des Einflugs aus Rom wurden mit dem Zoll-Rauchgiftspürhund Ike überprüft. Bei einem 48-jährigen Italiener zeigte der Labradormix eindeutig an.

Bei der anschließenden körperlichen Durchsuchung wurden in der Unterhose knapp vier Gramm Haschisch gefunden. Die Drogen wurden umgehend sichergestellt. Gegen den Reisenden wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Bannbruchs in Verbindung mit einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Bereits am 19. November wurde bei einem Passagier aus Marokko mittels eines Rauschgiftspürhundes ebenfalls ein Tütchen mit 1,5 Gramm Haschisch in der Unterhose gefunden. In den vergangenen drei Jahren konnte das Hauptzollamt Karlsruhe insgesamt knapp 17 Kilogramm Rauschgift sicherstellen.