Ausgangsbeschränkung: Diese Regeln gelten für Karlsruhe und die Region

Symbolbild © ISTOCKPHOTO - Foto: TasfotoNL

Karlsruhe-Insider: Die Ausgangsbeschränkungen des Landes Baden-Württemberg sind weiter verschärft worden.


Ab sofort ist es nicht mehr erlaubt, dass sich mehr als drei Personen zusammen aufhalten dürfen. Die einzige Ausnahme besteht darin, dass es sich bei den mehreren Personen um eine Familie handeln muss, und diese Personen zu einer Familie zählen.

Ebenfalls ist es untersagt, auf öffentlichen Plätzen mit mehr als drei Personen zusammenzustehen.

Diese Maßnahmen mussten jetzt getroffen werden, um die weiterhin recht schnelle Ausbreitung von Corona zu verhindern.

Der Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann, erklärte, dass diese Maßnahmen getroffen werden müssten, um das Tempo des Virus zu verringern und möglicherweise die Infektionsketten zu zerbrechen.