Ausnahmezustand im Filmpalast: Kinobesucher haben Angst vor merkwürdigem Mann!

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Der Hinweis von Besuchern einer Filmvorführung im ZKM am Samstagabend, gegen 20.15 Uhr, führte zu einem größeren Polizeieinsatz.

Die Hinweisgeber meldeten sich bei einer Verantwortlichen des Kinobetreibers und teilten mit, dass neben ihnen eine männliche Person mit einem auffällig großen Rucksack gesessen
habe.

Aufgrund des Erscheinungsbildes und des seltsamen Verhaltens des Mannes, bekamen die Hinweisgeber Angst und verließen die Vorstellung. Das Polizeipräsidium Karlsruhe zog starke Kräfte beim ZKM zusammen, räumte den Kassen- und Gastronomiebereich des Kinos und
überwältigte den Mann nach Ende der Vorstellung vor dem mit 190 Personen besetzten Kinosaal.

Bei der anschließenden Überprüfung des stark alkoholisierten Mannes und des mitgeführten Rucksacks stellte sich heraus, dass keinerlei Gefahr von der Person ausging. Die polizeilichen Maßnahmen waren gegen 21.50 Uhr beendet.