Ausnahmezustand! Knapp 100 teilweise Bewaffnete in Baden-Württemberg unterwegs

Symbolbild Foto: Wtvnews/WTVnews/dpa

Karlsruhe-Insider (dpa) – Völlig aus dem Ruder gelaufen ist die Geburtstagsfeier eines 14-Jährigen in Tübingen.


Zu den rund 80 über den Internetdienst WhatsApp eingeladenen Gästen hatten sich am Samstagabend rund 100 bis 150 ungeladene Gäste gesellt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Ein Anwohner rief die Polizei wegen einer mit Baseballschlägern und Holzlatten bewaffneten Gruppe. Nach Angaben des 14-Jährigen bahnte sich eine Schlägerei zwischen den eingeladenen und den hinzugekommenen Feiernden an.

Weil immer mehr Personen in das Wohngebiet drängten, erklärten die Beamten die Feier
für beendet und lösten sie auf. Die Eltern des Jugendlichen waren während der Feier nicht zu Hause.