Aussortiert! Karlsruher SC gibt ehemals wichtigsten Spieler ab

ARCHIV - Foto: Robert Michael/dpa

Karlsruhe (dpa/lsw) – Fußball-Zweitligist Karlsruher SC verleiht Stürmer Marvin Pourié für die kommende Saison an den Drittliga-Club 1. FC Kaiserslautern.

Das gaben die beiden Vereine am Montag bekannt. Demnach haben sich die Pfälzer auch eine Kaufoption für den 29-Jährigen gesichert.

Pourié hatte mit 22 Toren in der Saison 2018/2019 erheblichen Anteil am Zweitliga-Aufstieg der Karlsruher und seinen Vertrag daraufhin bis Ende Juni 2022 verlängert.

In der Hinrunde der vergangenen Spielzeit blieb er hinter den Erwartungen zurück und wurde für die Rückrunde an Drittligist Eintracht Braunschweig verliehen. Nach seiner Rückkehr in diesem Sommer spielte er in den Planungen des KSC keine Rolle mehr.

Lesen Sie auch
Rente, Steuer und Bonus: Fast allen stehen noch Auszahlungen zu

Er wurde weder in den Testspielen eingesetzt, noch ins Trainingslager nach Österreich mitgenommen.