Auto in Baden-Württemberg kontrolliert: Zoll macht heftigen Fund!

ARCHIV - Foto: Caroline Seidel/dpa

Karlsruhe-Insider / Gottmadingen (dpa/lsw) – Mehr als 550 Gewehrpatronen haben Zollbeamte bei einer Kontrolle in Gottmadingen (Kreis Konstanz) im Auto eines 58-Jährigen gefunden.


Der Sportschütze hatte zunächst angegeben, in der Schweiz lediglich ein antikes Gewehr gekauft zu haben, wie ein Sprecher des Hauptzollamts in Singen am Freitag sagte.

Für das Gewehr besaß er laut Sprecher auch einen Pass. Versteckt in mehreren Gepäckstücken und einem Seitenfach im Kofferraum fanden die Zöllner jedoch die Munition, darunter auch antike Metallpatronen.

Weil er dafür keine Erlaubnis hatte, wird gegen den Mann nun wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. Er musste eine Sicherheitsleistung von 500 Euro zahlen. Sein antikes Gewehr durfte er behalten.