Auto weggeschleudert: Schwerer Nebel-Crash bei Karlsruhe!

Foto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Malsch / Gaggenau: Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am heutigen Donnerstagabend gegen 17.30 Uhr auf der Kreisstraße K3582 zwischen Waldprechtsweier und Oberweier bei Malsch am Rande des Landkreises Karlsruhe.


An der dortigen Kreuzung auf die Kreisstraße K3548 in Richtung Muggensturm/L607 übersah ein Fahrzeugführer aus Richtung Muggensturm kommend vermutlich aufgrund des Nebels das auf der vorfahrtsberechtigten Straße fahrende Fahrzeug, woraufhin es zur Kollision beider Fahrzeuge kam.

Während der eine PKW in den Straßengraben geschleudert wurde, krachte der andere Wagen gegen ein Verkehrsschild. Den ersten Polizeiangaben zufolge wurden drei Personen teils schwer verletzt.

Die Freiwillige Feuerwehr Gaggenau befand sich im Einsatz sowie mehrere Rettungswagen, Notärzte und der organisatorische Leiter Rettungsdienst.

Lesen Sie auch
Kostet ein Vermögen: Diesen Protz-Benz fährt der nächste Bundeskanzler

Während der Rettungs- und Reinigungsarbeiten musste der Kreuzungsbereich komplett gesperrt werden. Die Polizei hat die Verkehrsunfallaufnahme mit dem Verkehrsunfalldienst abgewickelt.