Autos angehalten: Polizei-Kontrollposten im Karlsruher Stadtgebiet

Symbolbild Foto: Polizei

Karlsruhe-Insider: Sechs Beamte der Verkehrspolizei Karlsruhe führten am Dienstag, zwischen 14 und 19 Uhr, mehrere Kontrollen von Autofahrern mit dem Schwerpunkt Alkohol und Drogen im Straßenverkehr durch.

Die Kontrollen fanden im Stadtgebiet von Karlsruhe statt.


Mit Alkohol am Steuer wurde glücklicherweise kein Fahrzeugführer angetroffen. Aber zwei Fahrer mussten sich einer Blutentnahme unterziehen, weil der begründete Verdacht besteht, dass sie vor Antritt der Fahrt Drogen konsumiert haben.

In einem weiteren Fall könnte es sogar sein, dass unerlaubt mit Betäubungsmitteln gehandelt wurde. Zwei nach der Verkehrskontrolle durchgeführte Wohnungsdurchsuchungen führten zum Auffinden einer nicht geringen Menge an
Marihuana, hier wird weiter ermittelt.

Außerdem offenbarten die Kontrollen Verstöße gegen das Waffen- beziehungsweise Pflichtversicherungsgesetz, eine Urkundenfälschung und eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. ots

Lesen Sie auch
Teure Rarität: Alte "Capri-Sonne" bringt auf Ebay ein Vermögen ein!